Die Tiere aus diesem Bereich werden von Privatpersonen vermittelt und sind nicht in unserem Tierheim. Informationen und Kontakt bitte über die jeweils angegebene Telefonnummer.


Kendra (9 Jahre alt)

 

Die kleine Pinscher-Mischlings-Hündin Kendra muss sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause machen. Leider ist ihr Frauchen krank und kann sich nicht mehr so um Kendra kümmern, wie es sich Frauchen und Kendra wünschen. Die Trennung wird für alle Beteiligten schwer, deswegen will Kendras Familie vermeiden, dass die sensible Hundedame ins Tierheim einziehen muss.

Kendra ist eine typische Vertreterin ihrer Rasse. Auch wenn sie ein Pinscher-Mix ist, so zeigen sich die Charaktereigenschaften dieser Rasse deutlich.

Wer Pinscher kennt, liebt diese Rasse für ihre Wachsamkeit und Treue.

Kendra ist neun Jahre alt und wohnt seit über acht Jahren bei ihrer Familie. Vermittelt wurde die Hündin damals über das Tierheim Höchstädt und hatte dort den Namen Bonbon. Kendra ist kastriert und gechipt.

Ein Anfängerhund ist Kendra nicht. Das bedeutet nicht, dass sie schwierig oder böse ist, aber Kendra weiß was sie will und - ganz Pinscher - das will sie auch durchsetzen.
Mit ihren süßen Kulleraugen macht sie es einem nicht leicht, konsequent zu bleiben, was sie aber braucht. Kendra braucht klare Regeln, an die sie sich auch halten will, wenn man sie ihr zu erklärt hat, dass sie es verstanden hat.
Sie besitzt einen ausgeprägten Jagdtrieb und hat noch nicht verstanden, dass sie nicht jagen muss um Futter zu bekommen. Kendra geht es nicht um das Fangen, sondern um den Adrenalinschub, den das schnelle Rennen auslöst. Sie braucht Bewegung und Beschäftigung beim Gassigehen.

Katzen und Kleintiere sollten im neuen Zuhause nicht leben. Auch ein anderer Hund wäre eher nicht so erwünscht in Kendras Vorstellung vom perfekten Haus. Sie will ihre Menschen für sich ganz alleine haben. Pinscher neigen zur Eifersucht auf Artgenossen. 
Mit Kinder kann Kendra nicht ganz so gut, deswegen sollten, wenn Kinder, nur bereits etwas Ältere im Haushalt leben.

Beim Tierarzt wird klar, dass Kendra nicht die selbstbewusste und strake Hundedame ist, die sie nach außen hin zeigt. Krallenschneiden oder gar Analdrüsen leeren stellen für sie eine absolute Tortur dar und sie versucht sich mit aller Kraft zu wehren. Ein Maulkorb ist bei solchen Untersuchungen sicherlich ratsam, um ihr zu ersparen, dass sie beißen kann.

Kendra hat eine Hausstauballergie, die sich durch heftiges Niesen, Hautschuppen und Jucken bemerkbar macht. Das kann man aber sehr gut im Griff halten und auch regelmäßiges Bürsten hilft hier sehr gut.

Kendra braucht eine ruhige und gelassene Familie, die auch mal den eigenen Hund ganz Hund sein läßt, aber dennoch immer die Oberhand behält.

Kendra kann gut ein paar Stunden alleine sein, sollte dabei aber am besten einen begrenzten Raum zur Verfügung haben, da sie ansonsten zu sehr unter Druck gerät, zu wachen. Hat sie ein Zimmer für sich, in dem ihr Korb steht, wird das Alleinsein für sie kein Problem darstellen.
Kendra ist ihren Menschen gegenüber sehr anhänglich und verschmust, Fremde sollten sich erst einmal langsam und abwartend an sie annähern. Ein schnelles Kennenlernen kommt bei Kendra nicht in Frage, sie braucht Zeit, um dem Menschen trauen zu können.

Pinscher sind von Natur aus vorsichtig und misstrauisch und müssen erst feststellen, dass ihnen kein Unheil droht, ehe sie auftauen und zeigen, dass sie auch schmusebedürftig sind. Ab diesem Punkt hat man dann aber einen bedingungslos treuen Gefährten, der für einen durch die Hölle gehen würde.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter des Tierheim, der Kontakt zu Kendra wird dann hergestellt.


 

Ich suche ein neues Zuhause

 

Rufname: Enzo

 

Rasse: Riesenschnauzer-Mischling

 

Geschlecht: Rüde

 

Geburtstag: 14.11.2014

 

Schulterhöhe: 73 cm

 

Gewicht: 38 kg

 

Charakter: verträgt sich problemlos mit Mensch und Tier, liebt seine Artgenossen und ist kinderlieb. Er ist ein schlauer aufgeweckter Kerl, Kennt die Grundkommandos, ist stubenrein, kann auch ein paar Stunden alleine bleiben, liebt Spaziergänge

 

 

Wir wünschen uns für Enzo: liebevollen Familienanschluss, Grundstück mit Garten, Herrchen/ Frauchen mit Hundeerfahrung (aufgrund seiner Größe und Statur braucht er eine gute Führung),

 

Enzo hat letztes Jahr krankheitsbedingt sein Frauchen viel zu früh verloren. Wir können (leider) seinen Bedürfnissen aus beruflichen Gründen nicht gerecht werden. Schweren Herzens suchen wir ihm zu liebe ein neues zu Hause.

 

Kontaktdaten: A. Loder, 86450 Altenmünster, Tel. 0171 4528795

 


Sammy und Bella

 

Mutter und Tochter suchen dringend ein neues Zuhause. Wer möchte die Beiden aufnehmen?


Stummel (Bild 5), Kater, ca. halbes Jahr alt.

Flocke (Bild 2), Kätzin, ca. 2 Jahre alt.

Räuberline (Bild 4), Kätzin, ca. 1 Jahre alt.

Quietschie (Bild 3), Kater, ca. halbes Jahr alt.

Schlawiner (Bild 1), Kater, ca. 1 Jahr alt.

 

Nähere Infos bitte unter 📞 0178-5185796 anfragen.