Die Tiere aus diesem Bereich werden von Privatpersonen vermittelt und sind nicht in unserem Tierheim. Informationen und Kontakt bitte über die jeweils angegebene Telefonnummer.

 

Ich suche ein neues Zuhause

 

Rufname: Enzo

 

Rasse: Riesenschnauzer-Mischling

 

Geschlecht: Rüde

 

Geburtstag: 14.11.2014

 

Schulterhöhe: 73 cm

 

Gewicht: 38 kg

 

Charakter: verträgt sich problemlos mit Mensch und Tier, liebt seine Artgenossen und ist kinderlieb. Er ist ein schlauer aufgeweckter Kerl, Kennt die Grundkommandos, ist stubenrein, kann auch ein paar Stunden alleine bleiben, liebt Spaziergänge

 

 

Wir wünschen uns für Enzo: liebevollen Familienanschluss, Grundstück mit Garten, Herrchen/ Frauchen mit Hundeerfahrung (aufgrund seiner Größe und Statur braucht er eine gute Führung),

 

Enzo hat letztes Jahr krankheitsbedingt sein Frauchen viel zu früh verloren. Wir können (leider) seinen Bedürfnissen aus beruflichen Gründen nicht gerecht werden. Schweren Herzens suchen wir ihm zu liebe ein neues zu Hause.

 

Kontaktdaten: A. Loder, 86450 Altenmünster, Tel. 0171 4528795

 


Katze Lilly, 8 Jahre,

 

sterilisiert, entwurmt, sucht dringend ein neues liebevolles Zuhause.

 

Wir haben Lilly aufgenommen, weil sie von ihrem Besitzer vor die Türe gesetzt wurde, da dieser eine neue Lebensgefährtin mit Katzenallergie hat.

 

Lilly war mit einer anderen Katze im Haushalt, die auch auf die Schnelle untergebracht wurde.

Lilly ist eine sehr clevere Katze, die aber „viel spricht“. Ideal wäre ein Plätzchen bei eventuell älteren Personen, die auch Unterhaltung suchen.

Kinder ist sie nicht wirklich gewöhnt.

Sie ist sehr sauber und benutzt die Katzentoilette ganz problemlos.

Lilly schläft tagsüber gerne, am liebsten im Kleiderschrank und nachts will sie raus.

Das ist auch der Grund, warum wir sie auf Dauer nicht behalten können, da wir keine freilaufende Katze haben dürfen.

Wir möchten sie aber keinesfalls ins Tierheim bringen.

Bitte rufen Sie uns unter Telefon 0177/3227024 an.


Sammy und Bella

 

Mutter und Tochter suchen dringend ein neues Zuhause. Wer möchte die Beiden aufnehmen?


Stummel (Bild 5), Kater, ca. halbes Jahr alt.

Flocke (Bild 2), Kätzin, ca. 2 Jahre alt.

Räuberline (Bild 4), Kätzin, ca. 1 Jahre alt.

Quietschie (Bild 3), Kater, ca. halbes Jahr alt.

Schlawiner (Bild 1), Kater, ca. 1 Jahr alt.

 

Nähere Infos bitte unter 📞 0178-5185796 anfragen.

 


 

Tyson hatte bisher nicht sehr viel Glück in seinem Hundeleben. Der Rüde kam mit dem Namen Azrael 2015 auf die Welt, wurde aber von seinen letzten Besitzern umgetauft in Tyson.
Mit seinen nun 3 Jahren hat der Rüde ein paar Familien hinter sich und konnte nirgends wirklich ein Zuhause finden. Gut ging es ihm leider auch nicht überall und das hat auf seiner Hundeseele Spuren hinterlassen.
Auch wenn Tyson eine Dogge ist und damit die meisten anderen Hunde an Größe überragt, so sind es oft genug die großen Kerle, die sehr lange mit schlechten Erfahrungen zu kämpfen haben.
Es ist nun aber an der Zeit, dass Tyson seine Vergangenheit hinter sich lässt und endlich Menschen findet, die bereit sind mit ihm gemeinsam einen neuen Weg zu gehen.
Tyson ist sicherlich noch nicht soweit, dass er einfach so zu einer neuen Familie ziehen kann. Er hat nach wie vor viel Angst vor fremden Menschen und neue Situationen verunsichern den stattlichen Kerl. In vielen Momenten weiß er nicht, wie er reagieren soll und dies macht ihm Angst. Er hat nicht gelernt, wie er mit dem normalen Hundeleben umgehen muss und braucht ruhige und erfahrene Führung, um seinen Weg zu finden.
Die schmerzhaften Erfahrungen haben ihn gelehrt, dass er sich selbst schützen muss, um nicht noch mehr zu leiden. Im Tierheim hat er einen Trainer gefunden, der die ersten Schritte in ein gutes Hundeleben mit ihm gegangen ist. Nun hat Tyson im Tierheim noch mehr Menschen gefunden, die er sehr liebt und denen er vertraut. Er wird zum großen Schmusebär, der kuscheln und knuddeln will, der sehr gerne spielt und auch schöne Gassirunden unheimlich genießt.
Diese Menschen sind seine Bezugspersonen, sie können ihm nicht nur neue Menschen vorstellen, ohne, dass Tyson falsch reagiert, sie helfen ihm auch jeden Tag aufs Neue, zu verstehen, dass sein bisheriges Leben nicht mehr wichtig sein sollte.
Aber es liegt noch etwas Weg vor dem Rüden, dass er das wirklich verstehen kann.
Er braucht das ihm jetzt vertraute Umfeld und eine ihm vertraute Person, um sich auf Neues einzulassen.
Auch das braucht Zeit, nichts kann bei Tyson von heute auf morgen passieren, aber die Fortschritte, die Tyson täglich macht sind groß und für ihn unendlich wichtig.
Dennoch gibt es für Tysons Zukunft ein paar Dinge zu beachten, damit es eine glückliche Zukunft wird: in seiner neuen Familie sollten keine kleinen Kinder leben. Hundeerfahrung mit Angsthunden und auch großen Hunden wäre von Vorteil. Ebenso wäre eine souveräne Hundedame eine große Hilfe für Tyson sich leichter eingewöhnen zu können.
Am wichtigsten aber ist es, dass seine neuen Menschen ruhig und freundlich mit ihm umgehen, ihm aber auch seine Flausen nicht durchgehen lassen und dem Dickschädel Grenzen zeigen können, ohne ihn dabei verletzten zu müssen.

 

Tyson hat viel erlebt, wie ein Hundeleben nicht sein sollte, doch jetzt fängt er an zu verstehen, dass es auch anders sein kann.

 

Wenn Sie Tyson kennen lernen möchten, dann kontaktieren Sie das Tierheim Höchstädt oder melden sich unter www.notdogge.de.

 



Oskar (der hellbraune Hund) ist ein circa vier Jahre alter Rüde, der sich gegenüber Menschen sehr ängstlich verhält. Er ist dabei aber in keiner Weise aggressiv, sondern zieht sich eher zurück. Gegenüber Hunden verhält er sich freundlich, lässt sich allerdings schnell von dominanten einschüchtern und wurde somit schon häufig zur Zielscheibe für die anderen Hunde in seinem Zwinger. Wenn er sich mit einem anderen Hund gut versteht, spielt er mit diesem aber auch gerne. Er ist ein sehr lieber Kerl, der durch Unsicherheit und schlechte Erfahrungen mit Menschen bloß etwas Zeit, Liebe und Geduld braucht, um wieder Vertrauen und Sicherheit fassen zu können.
 
Chester (der dunkle Hund) ist etwa zwei Jahre alt und ebenfalls ein sehr lieber und eher ruhiger Kerl. Er ist sehr neugierig und hatte anfangs Probleme, seine Angst zu überwinden und Menschen zu vertrauen, obwohl man ihm angemerkt hat, dass er es gerne wollte. Mittlerweile lässt er sich streicheln. Mit anderen Hunden versteht er sich sehr gut, lässt sich aber wie Oskar ebenfalls schnell einschüchtern. 
 
Meine Kontaktdaten:
Frau Weber Sylvia
0178 6998740
05546 999427 (Wenn keiner abnimmt, gerne auf Band sprechen - ich rufe dann zurück)

 

e-Mail: webers15@web.de