Esther, Emil, Enja und Elias

 

Die vier Geschwister hatten bisher nicht viel Glück in ihrem kurzen Leben und auch jetzt ist das Pech noch nicht vorbei. Die Vier wurden im Sommer ins Tierheim gebracht und bekamen durch den wechsel erstmal eine ordentliche Erkältung mit Entzündung in den Augen die sich sehr Hartnäckig hielt und als Herpes entpuppte. Kurz vor Abheilung machte sich ein Pilz bei den vieren bemerkbar, vermutlich ausgebrochen durch das schwache Immunsystem, und sie mussten in die Isolationskammer. So eine Pilzbehandlung ist sehr langwierig und mit immer wiederholten Bädern verbunden. Jetzt sind die Behandlungen durch aber der Pilztest schreit immer noch positiv.  Solang der nicht negativ ist, ist eine Vermittlung  sehr riskant da so ein Microsporum nicht nur auf Tiere geht sondern auch auf Meschen übertragbar ist. Wir hoffen sehr das der Pilz bei den vieren bald bekämpft ist, so das sie endlich mehr von ihrem Leben haben als die kleine Box in der sie sitzen und warten.