Hilde

 

Abenteurerin sucht Körbchen

 

Die Hündin Hilde könnte mit dem, was sie bisher erlebt hat mehr als nur einen Roman schreiben. Zuerst wurde sie vor dem sicheren Tod über eine private Tierschutzorganisation aus Spanien gerettet. Hilde hat eine verkürztes Bein und hätte damit in Spanien keine Chance auf eine Vermittlung gehabt, was zumeist den Tod bedeutet. Platz ist dort Mangelware und “beschädigte” Hunde sind von keinem Nutzen. Hilde hatte Glück - nicht das letzte Mal in ihrem Leben. Über Umwege kam Hilde ins Tierheim nach Höchstädt, wo sie recht schnell vermittelt werden konnte. Durch die Trennung ihrer Familie zog Hilde mit Herrchen nach Italien. Ein fast perfektes Leben. Leider war das Glück nicht von Dauer, ihr Herrchen verstarb und Hilde kehrte ins Tierheim zurück. Das war 2016 und Hilde war 8 Jahre alt. Doch sie hatte wieder Glück in Form eines neuen Frauchens, das mit Hilde ins schöne Franken umzog.

 

Leider ist Hildes Frauchen nun vor kurzem unerwartet verstorben und die Hündin ist wieder im Tierheim in Höchstädt eingezogen.

Trotz all dieser Schicksalsschläge hat Hilde ihre Lebensfreue nicht verloren. Sie spielt gerne, sie liebt es zu schmusen und sie geht auch gerne spazieren. Dass ihr ein Teil des Beins fehlen soll, ist Hilde noch nicht so richtig aufgefallen. Hinter Katzen herjagen oder mit Menschen springen ist für Hilde kein Problem. Sie ist eine selbstbewusste und Artgenossen gegenüber durchaus dominante Hündin und weiß sich zu behaupten. Auch wenn sie sich eine Leben ohne Artgenossen um sich gut vorstellen kann, hat sie auch Freunde unter Hunden. Es entscheidet einfach die Sympathie und das Verhalten des Menschen am Ende der Leine.

Hilde sucht nun endlich eine Familie, bei der sie auch zur Ruhe kommen kann und nicht immer mit gepackten Koffern reisefertig an der Haustür stehen muss. Bei all dem Glück, welches die Hündin begleitet immer wieder erfolgreich neu anzufangen, ist es an der Zeit zur Ruhe zu kommen. Hilde ist nun 10 Jahre alt und bereit, sich dauerhaft auf eine Familie einzulassen. Sicherlich gehört Hilde nicht zum alten Eisen, sie hat noch einiges vor und sucht Menschen, die sich genau so ein Abenteuer vorstellen können.