Charly

 

Charly ist ein aufmerksamer Hund, der zu Beginn erst einmal vorsichtig auf Fremde reagiert. Kennt er aber den Menschen, der sich mit ihm beschäftigt, dann ist Charly anhänglich und verschmust und freut sich einfach nur noch, wenn ihn Hände liebevoll streicheln. Charly hat sicherlich nicht immer nur Gutes von Menschenhand erfahren, aber er scheint bereit zu sein, den Menschen zu verzeihen.

 

Zu Beginn des Kennenlernens ist es bei Charly wichtig, nicht zu hektisch zu agieren. Charly mag keine zu schnellen Bewegungen in seine Richtung, vor allem direkt auf ihn zu empfindet er als bedrohlich.
Gerade bei Männern ist Charly skeptisch. Wenn er aber die Zeit bekommt, den Mann kennen zu lernen und nicht sofort mit zu engen Kontakt konfrontiert wird, findet Charly auch Männer toll.

 

Charly ist ein eher ruhiger Hund und er ist sehr gerne draußen in der Natur. Katzen sollten in seiner neuen Familie nicht leben, Kinder sollten bereits verstehen können, dass wenn ein Hund sich zurückzieht, um seine Ruhe zu haben, ihm diese auch gewährt werden muss. Charly mag es nicht laut, nicht hektisch und nicht unerwartet. Er genießt es zu kuscheln, wenn er sich sicher ist, dass ihm nicht passieren wird.
Bemerkenswert ist seine Art den Menschen anzusehen. Charly hat einen sehr geraden Blick und kann seinem menschlichen Gegenüber auch in die Augen schauen. Das mag am Anfang einschüchternd wirken, aber das ist seine Art festzustellen, ob der Mensch ihm Gutes tun wird. Es wird eine gewisse Zeit dauern, bis Charly diese Form von Misstrauen ablegen kann, aber er bemüht sich täglich, den Menschen immer mehr und mehr lieben zu können.
Charly hat mittlerweile angefangen sich zu entspannen, er hat im Tierheim gelernt, dass er auch ein gutes Hundeleben haben kann. Er hat seine ersten eigenen Spielzeuge und seine blaue Quietscheente ist sein wichtigster Begleiter durch den Tag. Mag das ein oder andere Spielzeug mittlerweile nicht mehr intakt sein, so pflegt er seine blaue Quietscheente liebevoll. Allein daran kann man sehen, dass in diesem angeblichen Raubein, ein vergnügter Charly steckt, der nur bisher noch nie Gelegenheit hatte sich zu zeigen.

 

Diese Chance bietet sich ihm nun und es fehlt nur noch sein Mensch, der ihm dabei hilft und ihn unterstützt.