Anton (Stehohren) und Megi

Anton und Megi haben bisher zusammen bei einer Familie  gelebt. Doch leider ist der Besicher verstorben und es gab keine Möglichkeit, Anton und Megi zu behalten. Nachdem Anton vor etlichen Jahren vom Tierheim Höchstädt aus in sein neues Zuhause vermittelt worden war, zog er mit seiner Freundin Megi erneut bei uns ein.

Der Einzug hat Anton hart getroffen und er hat einige Zeit gebraucht, um wieder sein wahres Ich zu zeigen. Anton ist ein aufgeweckter und lustiger Kerl, der Menschen über alles liebt. Bei Artgenossen entscheidet die Sympathie. Seine Freundin Megi mag Anton sehr gern und kommt gut mit ihr klar.
Katzen oder Kleintiere sollten nicht in seiner neuen Familie leben, denn Anton hat Jagdinstinkt in sich. Als Podenco-Mischling weiß er, wie viel Spaß das Hinterherrennen machen kann.

Mit seinen 10 Jahren hat Anton zwar an Schnelligkeit und Ausdauer verloren, nicht aber an Witz und Raffinesse. Nur Gewitter findet der hübsche Rüde nicht gut. Hier sucht er Schutz in seiner Hundehöhe und hofft, dass dieser Lärm schnell an ihm vorüberzieht.

Megi kommt ebenfalls aus dem Tierschutz und ist ein paar Jahre später als Anton zum gemeinsamen Herrchen gezogen. Sie hat den Einzug ins Tierheim besser verkraftet als ihr Mitbewohner. Megi hat sein sehr stabiles Wesen und nimmt das Leben wie es kommt - solange Menschen in ihrer Nähe sind.
Sie ist eine sehr schmusebedürftige Hündin, die Menschen über alles liebt. Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten könnte sie den ganzen Tag haben. Andere Hunde findet Megi ganz toll, kann sich auch gut behaupten, wenn etwas ihrer Meinung nach falsch läuft.
Megi macht auf den ersten Blick vielleicht einen eher drolligen und behäbigen Eindruck, was aber täuscht. Sie ist eine gewitzte Hundedame, die über sehr viel Charme verfügt. Ihrem Blick kann man nur sehr schwer widerstehen.

Megi liebt es Gassi zu gehen - Hauptsache sie kann mit dabei sein und wird ab und dann gestreichelt.

 

Megi und Anton sind ein gutes Team und würden sicherlich gemeinsam eine Familie extrem bereichern.
Aber es wäre auch durchaus denkbar, Anton und Megi getrennt voneinander auf einen neuen Lebensweg zu schicken.

Anton und Megi freuen sich über Besucher und schöne Spaziergänge.

 

Wenn sie also Anton und Meggi kennen lernen möchten, dann kommen sie doch bei uns vorbei.

 

Anbei ein kleines Video wie sportlich unser Anton vor ein paar Jahren noch war.

https://youtu.be/KLyg7wx22Cg