Die Vorteile erwachsener Katzen

 

Der Mai kommt ..., und damit auch wie fast jedes Jahr die Katzenflut im Tierheim Höchstädt.

Auch wenn es Menschen gibt, die jetzt auf die "Kleinen" warten, so spricht doch auch Einiges für eine Katze, die bereits "aus dem Gröbsten raus" ist. In erster Linie sollte die Frage stehen: "Welches Tier passt zu mir?"

Eine Katze jenseits der 6 Monate ist bereits deutlich selbständiger und braucht weniger intensive Betreuung. Das Immunsystem einer älteren Katze ist bereits ausgereift, und auch das Wesen einer älteren Katze ist ausgeprägter. Man weiß bei einer größeren Katze, ob sie ruhig oder lebhaft, ein echter "Freigeist" oder eine "Schmusebacke" ist.

Da Katzen äußerst anpassungsfähige Tiere sind, gewöhnen sich auch ältere Tiere gewöhnen sehr gut in ein neues Zuhause ein und sind oft besonders dankbar, dass auch sie endlich ein liebevolles Zuhause und ihre eigene Familie bekommen haben!

Die Katzen im Tierheim werden im Alter von ca. 6 Monaten kastriert, gechipt und tätowiert. Somit besteht auch keine Gefahr, dass die Kätzin schwanger nach Hause kommt oder der Kater tagelang "auf Brautschau" geht.

Ein kleines Kätzchen kann zum Beispiel nicht lange allein gelassen werden, geschweige denn bereits alleine Streifzüge durch den Garten machen, die Unfallgefahr ist zumindest ohne Begleitung sehr hoch!

Für welche Katze Sie sich auch entscheiden, im Tierheim warten viele liebe Katzen auf "ihren" Menschen.

Besuchen Sie die Samtpfoten im Tierheim Höchstädt zu den Öffnungszeiten oder auch gerne nach telefonischer Absprache außerhalb den Öffnungszeiten . Auf unserer Homepage finden Sie Fotos und Beschreibungen von fast allen Katzen im Tierheim.